Roman
Roman
SoberGuide für:
Alkohol
„Unterschätze keinen Menschen, der einen Schritt zurückgeht, denn er könnte Anlauf nehmen.“
Aktiv:
Demnächst aktiv:
Heute von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Morgen von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Freitag von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Selbstbeschreibung

Ich bin erst relativ spät, mit 43, in die Alkoholabhängigkeit eingestiegen. Am Anfang meiner Trinkerkarriere stand ein unlösbares Liebesaus. Leicht betäubt konnte ich es ertragen und meine Trauer und Schwermut aushalten.

Als ich dann so weit war diese Situation zu akzeptieren, war es zu spät – regelmäßiges und zunehmendes Trinkverhalten haben mich in die Sucht getrieben.

Mein Alkoholkonsum wurde nun selbst zum Problem und verursachte einige Jahre später eine Depression. Mit dieser Erkenntnis begann ich meinen ersten Entzug, das sogenannte „Trockenschleudern“. Schon ein halbes Jahr darauf probierte ich, ob ich nicht doch mal was trinken könnte. Ein verheerender Fehler! Binnen kurzer Zeit war ich wieder dem Alkohol erlegen und es stellte sich erneut die Depression ein. Meine Lebenslust, meine Fröhlichkeit und mein Denkvermögen waren dahin.

Daraufhin entschloss ich mich zu einem „qualifizierten Entzug“. Die Klinik legte hier das Gewicht besonders auf die Nachsorge.

Meine Einsicht war, dass ich mein Suchtpotential nur durch regelmäßigen, dauerhaften und aktiven Besuch einer Selbsthilfegruppe und anfänglich noch eine Therapie in den Griff bekomme. Mit diesen zwei Standbeinen konnte ich wieder laufen. Hilfreich war auch und ist vor allem, dass ich zu meinem Glaubensleben zurückgekehrt bin und dabei alle konfessionellen Dogmen abgeschüttelt habe.

Mit diesem neuen Konzept lernte ich wieder mich selbst zu lieben und auch andere Menschen: Genug um auch dir zu helfen, entweder dich zu ermutigen oder dir beizustehen.

Herausforderungen/Besonderheiten

Grenzen anerkennen ist für mich eine Herausforderung.

Jeder ist herzlich zu unserem Gruppenabend immer montags von 18:30 bis 20:30 Uhr im Guttempler Haus in der Eppendorfer Landstraße 39 in 20249 Hamburg eingeladen.

Jeden Montag biete ich auch dort ab 17:30 Uhr persönliche, vorab telefonisch vereinbarte Einzelgespräche an.

Über E-Mail können zudem gerne weitere telefonische Gesprächszeiten außerhalb meiner Sprechzeiten angefragt werden. Schreibt mir, ich melde mich zeitnah zurück. 

Hobbys/Interessen

  • Bibelstudium (konfessionslos)

Jetzt in der Sprechstunde: Wähle Deinen persönlichen SoberGuide.
Anonym und kostenlos

Nottelefon-Sucht
 
 
Bei Anruf erhältst du in einer schwierigen persönlichen Situation schnelle und kompetente sowie unbürokratische Hilfe. Alle Anrufe werden absolut vertraulich behandelt. Das Nottelefon Sucht ist ein Angebot des Sucht-Selbsthilfeverbands Guttempler in Deutschland.
Aktiv:
Demnächst aktiv:
365 Tage – 24 Stunden – 7 Tage die Woche