FAQs

Alles rund um SoberGuides

Wer sind die SoberGuides?

Die SoberGuides sind ehemalige Betroffene, die ausgebildet und ehrenamtlich für dich tätig sind.

Was bieten die SoberGuides?

Die SoberGuides unterstützen dich auf deinem Weg zu weniger Konsum oder einer suchtmittelfreien Lebensweise. Sie orientieren sich an deiner Zielsetzung.

Die SoberGuides sind ehemalige Betroffene, die ausgebildet und ehrenamtlich für dich tätig sind.

Sober = nüchtern – auf diesem Weg unterstützen wir dich gerne.

Das Angebot der SoberGuides richtet sich an alle Personen, die weniger Suchtmittel konsumieren möchten oder sich für eine abstinente Lebensweise entschieden haben sowie an deren Angehörige. Über verschiedene Kommunikationskanäle – am Telefon, in Chats und in Foren bieten wir in Einzel- und Gruppengesprächen einen Austausch an.

Wie stelle ich Kontakt zu einem SoberGuide her?

Du kannst die Profile der SoberGuides aufrufen und direkt anrufen*. Informiere dich über die zeitliche Erreichbarkeit im Profil.

*Bei Anrufen aus Festnetzen oder aus Mobilfunknetzen können Kosten entstehen. Diese sind abhängig von Deinem persönlichen Tarif.

Gerne kannst du auch ins Forum reinschauen und dich an den Gesprächen beteiligen. Alle Fragen und Anliegen sind herzlich willkommen.

Wie lange dauert das Programm der SoberGuides?

Die Begleitung durch deinen SoberGuide läuft drei 3 Monate. Angedacht sind wöchentliche Gespräche bzw. Telefonate. Hier können Zeiten und Termine individuell mit deinem SoberGuide vereinbart werden. Die Erreichbarkeit findest du in den jeweiligen Profilen. Weiterhin kannst du parallel in den Foren aktiv sein.

Muss ich regelmäßig mit meinem SoberGuide telefonieren?

Die persönliche Patenschaft mit deinem SoberGuide kannst du nach deinen Bedürfnissen gestalten. Die SoberGuides bieten dir eine Einzelbetreuung für drei Monate an. Ob du jede Woche das Gespräch suchst oder lieber im Forum aktiv bist oder gerne beides in Anspruch nimmst, kannst du entscheiden.

Kann ich auch mal aussetzen, wenn ich im Urlaub bin?

Wir sind flexibel. Die telefonische Einzelbetreuung in den ersten drei Monaten richtet sich nach deinen Bedürfnissen. Wenn Du unterwegs bist oder einen Termin verschieben musst, dann sprich mit deinem SoberGuide und vereinbart einfach einen neuen passenden Termin.

Ich finde keinen passenden SoberGuide für mich. Was kann ich tun?

Das Angebot der SoberGuides ist gerade erst gestartet und die Anzahl der SoberGuides wird kontinuierlich steigen.

Jede Geschichte ist individuell und alle SoberGuides helfen dir gerne.

Passt es zeitlich nicht oder du erreichst aktuell keinen SoberGuide, der dir gefällt?

Frage gerne im Forum die SoberGuides und bitte dort um Unterstützung.

Wie kann ich SoberGuide werden?

Die SoberGuides sind Betroffene, die für diese Tätigkeit ausgebildet sind. Dies geschieht aktuell über eine Seminarreihe und E-Learning. Sie unterstützen die Sucht-Selbsthilfe als Ehrenamt.

Du willst auch SoberGuide werden?

Schreib uns unter info@soberguides.de oder

ruf an unter 040-28 40 76 99-0 und frage nach einer/m Suchtreferent/in.

Alles rund um das Angebot der SoberGuides

Ist das Angebot der SoberGuides kostenlos?

Ja, die SoberGuides helfen dir kostenlos und ehrenamtlich. Nimm einfach Kontakt* mit ihnen auf.

*Bei Anrufen aus Festnetzen oder aus Mobilfunknetzen können Kosten entstehen. Diese sind abhängig von deinem persönlichen Tarif.

Gilt das Angebot der SoberGuides nur bei Alkoholproblemen?

Die SoberGuides stehen für ein suchtfreies Leben.

Hier findest Du Hilfe für jede Form der Abhängigkeit.

Melde Dich und kontaktiere einen SoberGuide, der dir gefällt und mit dem du gerne sprechen möchtest.

Wie kann ich mich anmelden und mitmachen?

Schaue in die Profile der SoberGuides, suche dir deinen SoberGuide aus und nimm einfach Kontakt auf. Du siehst in den Profilen die Rufnummer und Erreichbarkeit. Ruf einfach an** oder informiere dich im Forum.

**Bei Anrufen aus Festnetzen oder aus Mobilfunknetzen können Kosten entstehen. Diese sind abhängig von deinem persönlichen Tarif.

Für akute Hilfe gibt es weiterhin unser Nottelefon Sucht, das 24 Stunden täglich besetzt ist, falls dein SoberGuide nicht erreichbar ist.

Das Nottelefon Sucht erreichst du unter 0180 365 24 07*.

*9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent /Min.

Ich bin Angehöriger. Finde auch ich hier Hilfe?

Du machst dir Sorgen um einen nahestehenden Menschen, der zu viel konsumiert?

Du leidest mit und weißt nicht was du tun sollst?

Manche SoberGuides sind Angehörige suchtkranker Menschen und können dir weiterhelfen.

Nur keine Scheu.

Wende dich an einen SoberGuide mit der Profilangabe Konsumerfahrung „Angehöriger“.

Alles rund um das Forum (folgt in Kürze)

Kann ich auch ohne persönlichen SoberGuide im Forum aktiv sein?

Ja. Alle Beiträge im Forum werden vor der Veröffentlichung durch die Moderatoren/Moderatorinnen geprüft. Unangebrachte Beiträge werden im Forum nicht veröffentlicht und gelöscht. Was als unangebracht gilt, findet ihr in der Antwort zur Frage „Was passiert im Forum und welche Regeln gibt es?“

Was passiert im Forum und welche Regeln gibt es?

Im Forum kannst du deine Probleme und Anliegen posten. Hier gibt es eine Austauschplattform untereinander und mit den SoberGuides. Die Themen bestimmt ihr.

Schreibe deine persönlichen Fragen und tausch dich aus. Du kannst anfangs auch einfach mitlesen.

Folgende Regeln gelten für deine Beiträge im Forum:

  • Wir bieten und erwarten einen höflichen Umgangston.
  • Wenn möglich, bleibe bitte beim Thema einer Diskussion. Bei Bedarf können weitere Themen eröffnet werden.
  • Beiträge im Forum stellen die Meinung des Teilnehmers dar, nicht notwendigerweise die des  Anbieters der Website oder anderer Teilnehmer.
  • Werden Inhalte anderer Foren oder Webseiten zitiert, ist stets die Quelle und das Copyright der Originalseite anzugeben.
  • Keine Werbung und keine Bilder.
  • Keine Beleidigungen, Beschimpfungen und Bedrohungen, das gilt auch für sexistische Anzüglichkeiten. Derartige Beiträge können kommentarlos gelöscht werden.
  • Gestzeswidrige oder jugendgefährdende Inhalte werden gelöscht, in schwerwiegenden Fällen zur Anzeige gebracht.
  • Wir sind keine Suchtunterstützer und deswegen werden Beiträge über Medikamente wie Antabus und Baclofen rigoros gelöscht.
  • Es dürfen keine ärztlichen und therapeutischen Empfehlungen ausgesprochen und verbreitet werden.
  • Bei Suizidankündigungen verständigen wir die Polizei.

Alles rund um das Thema Datenschutz

Wie steht es um die Datensicherheit und Anonymität?

Wir wollen helfen. Deine persönlichen Daten sind für uns unerheblich und werden anonymisiert. Ausgenommen ist das Forum. Hier bestimmst du selbst, was du mitteilst.

Selbstverständlich wird alles, was du uns schreibst oder erzählst, vollkommen vertraulich behandelt. Die SoberGuides sind selbst Betroffene und verstehen deine Situation sehr gut. Bitte halte dich an die Community-Regeln und Netiquette.

Was ich noch wissen wollte…

Wer fördert das Projekt der SoberGuides?

Dieses Projekt wird von der BARMER gefördert und durch die Guttempler in Deutschland realisiert. Die Guttempler sind ein Sucht-Selbsthilfeverband, der bundesweit aktiv ist. Sie sind seit 1851 tätig, unabhängig, überparteilich und offen für jeden. Mehr Informationen sind zu finden unter www.guttempler.de

Ich möchte das Projekt der SoberGuides unterstützen. Kann ich spenden?

Wir freuen uns, wenn du mit einer Spende die ehrenamtliche Arbeit der Guttempler im Projekt SoberGuides unterstützt.

  • Starthilfe für neue Gruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fortbildung ehrenamtlicher SoberGuides

Bitte überweise den Beitrag auf folgendes Konto:

Empfänger der Spende

Deutscher Guttempler-Orden (I.O.G.T) e.V.

Name der Bank
Bank für Sozialwirtschaft

IBAN
DE39 2512 0510 0007 4343 01

BIC
BFSWDE33HAN

Verwendungszweck: SoberGuides

Bitte vergiss nicht den Verwendungszweck SoberGuides, wenn du speziell dieses Projekt unterstützen möchtest. Damit wir deine Spendenquittung schnell zusenden können, denke bitte an deinen Namen und die vollständige Anschrift.

Du kannst auch einen Dauerauftrag einrichten oder uns eine Einzugsermächtigung erteilen.