Unser Angebot zur Sucht-Selbsthilfe

Für Betroffene, gute Bekannte und Familien

Was sind die Sober-Guides?

Sober-Guides ist ein englisches Wort.

Das spricht man so:

Sober-Geids

Es bedeutet:

Diese Menschen sind ehren-amtliche Helfer.

Sie haben früher selbst Drogen genommen.

Jetzt nehmen sie keine Drogen mehr.

Heute helfen sie anderen süchtige Menschen.

Sie helfen,

dass die Menschen auch keine Drogen mehr nehmen.

Dabei sind alle Drogen gemeint, zum Beispiel:

  • Alkohol
  • Kokain
  • Medikamente

Es können sich auch Angehörige melden.

Auch für sie sind die Sober-Guides Ansprechpartner.

Persönlich

Die Sober-Guides begleiten dich.

  • Persönlich
  • Am Telefon

Sie sind für 3 Monate für dich da.

Sie begleiten dich:

Hier auf der Internet-Seite findest du eine Liste.

In der Liste stehen alle Sober-Guides.

Sie erzählen dort auch etwas über sich.

Suche dir einen Sober-Guide aus.

Und melde dich bei der Person.

So helfen die Sober-Guides:

  • Gespräche am Telefon
  • mit Schreiben von E-Mails
  • Sie machen Gruppen-Termine
  • Sie unterstützen im Alltag

Vertraulich

Unser Angebot ist kostenlos.

Was wir von dir erfahren, erzählen wir nicht weiter.

Wir geben deine Daten nicht weiter.

Alles bleibt anonym.

Das heißt:

Du musst uns deinen Namen nicht sagen.

Du hast Angst wieder Drogen zu nehmen?

Wir begleiten dich.

Mache jetzt den 1. Schritt.

Melde dich bei uns.

Unser Angebot nur für dich

Jeder Mensch braucht andere Dinge.

Jeder Mensch will eine andere Hilfe.

Unser Angebot ist für Jeden anders.

Genau so, wie die Person es will.

Wähle deinen Sober-Guide aus.

Der am besten zu dir passt.

Du entscheidest auch:

Wie du Kontakt aufnehmen willst:

  • Du kannst ihn anrufen.
  • Du kannst eine E-Mail schreiben.
  • Du kannst den Sober-Guide hier auf der Internet-Seite schreiben.

Kostenlos

Die Sober-Guides arbeiten ehren-amtlich.

Das heißt:

Sie bekommen kein Geld.

Sie haben es geschafft.

Sie leben ein selbstbestimmtes Leben.

Die Sober-Guides begleiten auch dich.

Sie führen dich in ein zufriedenes Leben.

Sie gehen jeden Schritt mit dir.

Das ist für dich kostenlos.

Du musst dich nur bei ihnen melden.

Anonym

Das Angebot ist anonym.

Das heißt:

Du musst deinen Namen nicht sagen.

Du kannst deine Telefon-Nummer
bei Anrufen verdecken.

Du kannst dir einen anderen Namen geben.

Wir speichern keine Daten von dir.

Wir geben keine Daten an andere weiter.

So kannst du uns erreichen

Wir sind so erreichbar:

  • Telefon
  • E-Mail
  • Soziale Netz-Werke, zum Beispiel Facebook
  • Unsere Internet-Seite
  • Vor Ort

Du hast deinen Sober-Guide angerufen?

Er ist gerade nicht erreichbar?

Er meldet sich bei dir in seiner nächsten Sprech-Stunde.

Die Sober-Guides arbeiten ehren-amtlich.

Trotzdem ist es ihnen wichtig:

Dir schnell zu antworten.

Du hast einen Notfall?

Dann rufe das Not-Telefon Sucht an.

Die Telefon-Nummer ist: 0 18 0  –  36 52 40 7

Der Anruf zum Not-Telefon Sucht kostet Geld.

Vom Fest-Netz-Telefon kostet es 9 Cent für jede Minute.

Vom Handy kostet es höchstens 42 Cent für jede Minute.


Die Texte in Leichter Sprache hat übersetzt und geprüft:

Büro für Leichte Sprache Iserlohn

Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen gGmbH.

Die Bilder sind von:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V

Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013