SoberGuide für:
Alkohol, Angehörige
aktiv
"
„Nur wenn es mir gut geht, geht es auch meinem Umfeld gut.“
Wieder aktiv:
Morgen von 09:30 - 11:00 Uhr
Montag von 13:00 - 17:00 Uhr
Design-Bottom

Selbstbeschreibung

Nach 24 Jahren exzessiven Alkoholkonsums, einhergehend mit mehreren Entgiftungen, körperlichen Beschwerden, Verlust meines Führerscheins, einer Bewährungsstrafe von drei Jahren und dem Jobverlust hatte ich es endlich geschafft - ich war "trocken".

Jetzt ging die Arbeit richtig los - wöchentliche Besuche in der Guttempler Selbsthilfegruppe, Treffen und Hausbesuche von meiner Bewährungshelferin sowie die Teilnahme an den Gesprächsgruppen der Klinik. Das wichtigste für mich war aber, das Vertrauen meiner Familie wiederzugewinnen. Meine Kinder, damals sieben und neun Jahre, lernten eine ganz neue Mutter kennen - ich war wieder präsent.

Mit meinen Kindern habe ich viel über meine Sucht geredet und wir haben zusammen als Familie an insgesamt vier Wochenenden an einem Seminar zum Thema "Familienkrankheit Sucht" teilgenommen. Außerdem habe ich mich fünf Jahre später an die MPU getraut und meinen Führerschein neu gemacht.

Herausforderungen/Besonderheiten

Aufgrund meiner Lebensgeschichte sind mir vor allem die Themen "Familienkrankheit Sucht: Vertrauen gewinnen" sowie "Aufwachsen mit einem suchtkranken Elternteil" wichtig.

Hobbys/Interessen

Gesellschaftsspiele, Lesen, Kino, Sport, kleine Auftritte bei Karnevalsveranstaltungen

Jetzt in der Sprechstunde: Wähle Deinen persönlichen SoberGuide.
Anonym und kostenlos

Nottelefon-Sucht
 
 
"
Bei Anruf erhältst du in einer schwierigen persönlichen Situation schnelle und kompetente sowie unbürokratische Hilfe. Alle Anrufe werden absolut vertraulich behandelt. Das Nottelefon Sucht ist ein Angebot des Sucht-Selbsthilfeverbands Guttempler in Deutschland.
Sprechzeiten:
365 Tage – 24 Stunden – 7 Tage die Woche
Design-Bottom